Tipps zur Vorbereitung auf Camping

Lassen Sie die Tablets, Playstations und all die modernen Geräte hinter sich und schlagen Sie ein Zelt auf dem nächsten Campingplatz auf, um ein naturverbundenes Zuhause in der Ferne zu erleben, das Ihre Kinder nicht vergessen werden. Ihre Kinder würden gerne ein solches Abenteuer erleben. Sie können auch bestimmte Unterhaltungsorte mit Campingplatz mit Schwimmbad auswählen, die den Camping mit Kindern Holland viel lustiger machen. Hier sind einige Tipps, die Sie kennen sollten

Finden Sie den richtigen Campingplatz

Wählen Sie Campingplätze mit Einrichtungen, die den Bedürfnissen Ihrer Familie entsprechen. Einige Campingplätze verfügen über Ballfelder, Strände oder Badebereiche, Bäche oder Flüsse und Spielplätze. andere bieten Picknicktische, Spültoiletten und heiße Duschen. Wenn Sie zum ersten Mal unterwegs sind, fangen Sie klein an, bleiben Sie in der Nähe Ihres Zuhauses und wählen Sie fortschrittlichere Campingplätze mit zahlreichen Einrichtungen. Arbeiten Sie sich bis zu isolierteren oder mutigeren Orten oder längeren Abenteuern vor. Fragen Sie andere Familien nach ihren liebsten kinderfreundlichen Vorschlägen. Machen Sie die Reise und organisieren Sie eine Familienangelegenheit. Fragen Sie Kinder nach Plänen für Aktivitäten oder Sehenswürdigkeiten an Ihrem Zielort. Nehmen Sie ihre Feeds ernst. 

Organisieren Sie Ihre Ausrüstung

Organisieren Sie die Campingausrüstung in Tragetaschen, damit Sie beim Campen leicht ankommen. Verwenden Sie durchsichtige Plastikbehälter oder Pappkartons, um Ihre Küchenreserven, Ihr Zelt, Ihre Schlafsäcke und andere notwendige Dinge in getrennten Fächern aufzubewahren. Alles, was mit der Küche zu tun hat, wird in einen Behälter, eine Schachtel oder eine Tasche gegeben. Schlafausrüstung in einem anderen. Sie möchten nicht viel Zeit damit verbringen, im Camp durch Ihre Sachen zu wühlen, insbesondere wenn Sie später als erwartet auf einen Campingplatz rollen. Wenn Sie Gegenstände im Voraus organisieren, bleiben Sie auch für das nächste Abenteuer organisiert. Verwenden Sie eine Camping-Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie sich an die wichtigen Dinge erinnern. 

Mögliche Herausforderungen antizipieren 

Sie kennen Ihr Kind mehr als jeder andere und wissen, wie es auf bestimmte Situationen reagieren kann. Versuchen Sie, sich rechtzeitig auf mögliche Probleme vorzubereiten. Ist Ihr Kind noch beim Töpfchentraining oder hat es Angst, im Dunkeln aufzustehen, um auf die Toilette zu gehen? Bringen Sie eine kleine Reisetoilette mit, die Sie für einen einfachen Zugang direkt vor Ihr Zelt stellen können. Steht Ihr Kind früh auf? Bringen Sie ein Buch oder ein Spielzeug mit, das sie morgens beschäftigen könnte, wenn Sie noch nicht aus dem Schlaf gerissen sind. Ist Ihr Teenager ein leichter Schläfer und hat die Angewohnheit, spät aufzuwachen? Denken Sie an Ohrstöpsel, damit Ihr Teenager schlafen kann, während die anderen Familienmitglieder früh frühstücken. 

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *